Senioren 2017-11-13T16:39:40+00:00

Basispreis

5900/ Einheit
  • inkl. schriftlichem Gutachten

5 gute Gründe für HeimatHund

Dem industriellen Futter kannst und willst Du nicht blind vertrauen?

Du möchtest beim b.a.r.f.en für Senioren keine Fehler machen?

Dein Hund hat besondere Bedürfnisse / Zipperlein?

Du möchtest ganz genau wissen was im Napf landet?

Du möchtest Deinen Senior artgerecht ernähren?

WER?

Ihr seid herzlich willkommen!

Das Angebot richtet sich an...

Hunde-Seniorinnen & Senioren

WAS?

Leistungsumfang

Ihr erhaltet

… Qualifizierte Futterplanerstellung
… ein schriftliches Gutachten
… professionelle Beratung

WANN?

Termine

Beratungstermine

nach Vereinbarung

WO?

Beratung

HeimatHund GmbH

Provinzialstr. 177
58708 Menden
und Umgebung
oder
telefonisch/online

Leistung

Hunde-Oma &  Hunde-Opa – “Old but Gold”

Als Senioren bezeichnet man größere Hunde ab sieben Jahren, kleinere Hunde ab zehn Jahren. Diese Grenzen sind natürlich nicht fix, sondern variieren individuell.

Hunde leben – ebenso wie wir Menschen – wesentlich länger, wenn sie gut ernährt und medizinisch versorgt werden. Im Alter ist es daher notwendig die Veränderungen zu berücksichtigen: Dein Hund wird ruhiger, der Stoffwechsel verlangsamt sich und damit sinkt der Energiebedarf.

Reduzieren allein reicht nicht aus

Durch den verminderten Energiebedarf (u.a. durch geringere Aktivität, Muskelabbau) ist eine reduzierte Energieaufnahme unumgänglich und hat den wohl positivsten Effekt auf ein “längeres Leben”. Gleichzeitig sollte bei der Fütterung das zunehmende Krankheitsrisiko (insbesondere Herz- und Nierenerkrankungen) berücksichtigt werden, was zum Teil eine erhöhte Zufuhr an Spurenelementen und bestimmten Vitaminen erfordert.

Senioren benötigen in der Regel also zum Einen ein Futter, dass weniger Fett enthält, auf der anderen Seite spielt der Rohfaser-, Mineralstoff- und Vitamingehalt des Futters im Hinblick auf den veränderten Stoffwechsel eine tragende Rolle.

Die Zeit der Zipperlein

Viele Hunde werden im Alter anfälliger für Krankheiten, da das Immunsystem nicht mehr so leistungsfähig ist. Arthrose, Nierenerkrankungen, schlechte Fresser oder Verdauungsprobleme sind keine Seltenheit. Auf diese Krankheiten kannst Du durch die Fütterung individuell einwirken. Beispielsweise neigen Senioren im Alter häufig zu Verstopfungen, was auf eine reduzierte Darmmotorik zurückzuführen ist. Der Zusatz von Ballaststoffen, z.B. in Form von pflanzlichen Faserstoffen, kann dabei Abhilfe schaffen.

Gerne helfen wir Dir Deinen Hund auch im Alter bestmöglich zu versorgen und stellen den optimalen Futterplan, ganz nach Geschmack und individuellen Bedürfnissen, zusammen. Alternativ beraten wir Dich gerne zu den verschiedenen Senior-Produkten, die im Handel erhältlich sind (siehe Futter-Check).

Ablauf